Navigation überspringenSitemap anzeigen

Mein GartenDer Garten im Januar und Februar

Baumpflege: Überprüfen Sie alte und hohe Bäume auf Windbruch sowie Todholz, besonders an öffentlichen Wegen und Straßen.

Gehölzpflege: Gehölze, die im vergangenen Jahr zu dicht gewachsen sind, sollten Sie am besten umpflanzen, damit sie im Frühjahr wieder gut austreiben können. Rückschnitt sollten Sie nicht vergessen!

Dünger: Ab Mitte Februar kann der Rasen gedüngt werden, falls es nicht friert und falls kein Schnee liegt.

Rückschnitt: Nicht alle Gehölze müssen jährlich zurück geschnitten werden, denn z. B. Magnolie oder Zaubernuss wachsen ungestört am besten. Bei Arten, die ihre Blüten am neuen Austrieb tragen, ist ein Rückschnitt sehr förderlich, wie z. B. beim Schmetterlingsstrauch. Wenn man alte Laubhecken verjüngen oder stark zurücknehmen möchte, ist jetzt die richtige Zeit dafür.

Pflanzzeit: Sobald der Boden frostfrei und abgetrocknet ist, können Sie mit dem Pflanzen von Bäumen, Sträuchern und Stauden beginnen. Nur in rauen Lagen, wo noch strenger Frost möglich ist, sollten Sie bis März warten.

 

Dies sind nur einige Tipps für Ihren Garten zu Hause. Wenn Sie Fragen haben, einen Rat brauchen, etwas verändern wollen oder eine komplett neue Planung und Umgestaltung für Ihren Garten möchten, rufen Sie mich an bzw. füllen Sie mein Kontaktformular aus und schicken es einfach ab.

Ihr Hans-Christoph Bebba

Hans-Christoph Bebba

Hans-Christoph Bebba Garten- und Landschaftsbaumeisterbetrieb - Logo
Zum Seitenanfang